Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinator

sicherheitskoordinator

Sicherheit ist besonders auf Baustellen unerlässlich. Deshalb gibt es verschiedene Maßnahmen, die dafür sorgen, die Sicherheit und den Gesundheitsschutz für Beschäftigte zu garantieren. Sind an einer Baustelle mehrere Mitarbeiter von verschiedenen Arbeitgeber beschäftigt, so ist es in diesem Fall sogar verpflichtend, einen Sicherheitskoordinator zu ernennen, der vielseitige und wichtige Aufgaben übernimmt.

Wie wird man ein SiGeKo? Sigeko wann erforderlich?

Die wichtigste Voraussetzung um in diesem Bereich tätig zu werden ist die entsprechende Berufserfahrung auf dem Bau sowie genügend baufachliche Kenntnisse. Je nachdem ob die Tätigkeit hauptberuflich oder nebenberuflich ausgeübt werden soll, variiert die Ausbildungsdauer Die Ausbildung bieten Bildungszentren mit entsprechender Zulassung an, zum Beispiel:

  • Die IHK
  • Die BFGA
  • Der TÜV

Was macht ein Sicherheitskoordinator?

Für einen Sicherheitskoordinator steht die Sicherheit und Gesundheit der Mitarbeiter im Mittelpunkt. Daher ist es auch seine Aufgabe, alle Sicherheits – und Gesundheitsrisiken zu identifizieren. Im Allgemeinen ist er also für die Sicherheit und Gesundheit aller Mitarbeiter auf der Baustelle verantwortlich. Um dies in jeder Hinsicht zu gewährleisten, hat ein SiGeKo Hamburg ein besonders vielseitiges Aufgabengebiet.

Der SiGeKo ist dafür verantwortlich, mögliche Gefährdungen zu identifizieren und entsprechende Präventionsmaßnahmen zu treffen. Neben der Baustelle wird auch der Ort der Baustelle genauer durchleuchtet. Risikofaktoren, die die Umgebung mit sich bringen kann und die Sicherheit gefährden kann, müssen erkannt werden. Dazu kommt ebenfalls die Aufgabe, das Baugrundstück abzusichern.

Eine sehr große und umfassende Aufgabe ist die Erstellung des sogenannten SiGe-Plans (Sicherheits – und Gesundheitsschutzplan). In der Baustellenverordnung ist geregelt, wann dieser erstellt werden muss. Die Einhaltung der im Plan beschriebenen Maßnahmen wird vom SiGeKo kontrolliert. Der Plan muss nicht nur erstellt, sondern auch dauerhaft aktualisiert werden. Der Plan beinhaltet die folgenden Informationen:

  • Gefährdungsquellen
  • Schutzmaßnahmen
  • Arbeitsschutzrichtlinien
  • Wichtige Termine auf der Baustelle
  • Daten (Namen und Adressen) der verantwortlichen Personen auf der Baustelle

Doch es geht noch weiter. Weitere Aufgaben sind zum Beispiel das Organisieren und Abhalten von Sicherheitsbesprechungen, sowie das Einnehmen weiterer beratender Funktionen. Die verschiedenen Bauunternehmer, die an dem Bauprojekt beteiligt sind, werden vom SiGeKo koordiniert. Schlussendlich kommt noch die Beteiligung an der Planung der Baustelleneinrichtung hinzu.

Wieso wird ein SiGeKo benötigt?

Unter bestimmten Vorraussetzungen ist es nicht nur ratsam, einen SiGeKo zu beauftragen, es ist sogar nach dem Gesetz verpflichtend. Deshalb stellt sich für viele Unternehmen die Frage: Sigeko, wann erforderlich? Dies ist zum Beispiel der Fall, wenn unterschiedliche Firmen an einer Baustelle beteiligt sind. Für die Ernennung ist der Bauherr verantwortlich. 

Der Bauherr kann dieses Aufgabengebiet auch selbst übernehmen. Sinnvoll ist das jedoch nur, wenn dieser auch die entsprechenden Voraussetzungen erfüllt. Außerdem sollte auch garantiert sein, dass der Bauherr seine Zeit voll und ganz in die Aufgaben des Sicherheits – und Gesundheitsschutzes (Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinator) investieren kann.

Oftmals fehlt es an Fachwissen und den erforderlichen Ausbildungen. Auch sollte ein Bauherr immer die Zeit haben, sich mit seinem Bauprojekt auseinandersetzen zu können. Beauftragen Sie daher lieber einen Experten! Unsere Mitarbeiter sind speziell geschult und verfügen somit über das nötige Fachwissen. Was Sicherheits – und Gesundheitsschutz betrifft wären Sie damit immer auf der sicheren Seite!

Jetzt einen Sicherheitskoordinator beauftragen!

Sind Sie auf der Suche nach einer vertrauensvollen Person, der Sie die umfassende Aufgabe des Sicherheitkoordinators übertragen möchten oder suchen eine Fachkraft für Arbeitssicherheit?? Dann sind Sie bei uns richtig! Wir bieten Ihnen qualifiziertes Personal, dass Ihnen unterstützend und beratend zur Seite stehen wird! Kontaktieren Sie uns gerne per Mail, Telefon oder über unser Kontaktformular, wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

 Bildquelle: corepics.adobe.stock.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Fasi

Was genau macht eine „FASI“?

Fachkräfte für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz sammeln Daten zu vielen Arten von Arbeitsumgebungen und Arbeitsabläufen und analysieren Diese. Die ausgebildeten Spezialisten überprüfen Arbeitsplätze

Über den Autor

Thorben Breitkopf

Mein Name ist Thorben Breitkopf. Seit mehr als 15 Jahren beschäftigte ich mich als qualifizierte Fachkraft mit der Sicherheit von Betrieben und Unternehmen.

Möchten Sie, dass wir Sie kostenlos beraten?


    Ja, ich akzeptiere die Datenschutzerklärung.

    Dürfen wir Sie telefonisch kostenlos beraten?

    Nur ein Klick und wir hören uns gleich!