Sigeko Hamburg

SiGeKo Hamburg

Stellen Sie sich die folgende Situation vor: Sie beaufsichtigen eine Baustelle mit einer beliebigen Zahl von Mitarbeitern bzw. Bauarbeitern. Diese arbeiten zum Beispiel am Bau eines Hauses und sind aktuell auf dem Dach unterwegs. Plötzlich ein Schrei, ein Knall, der entsprechende Mitarbeiter ist vom Dach gefallen. Warum? Weil eine Absicherung nicht so funktioniert hat, wie sie sollte.

Jetzt sind schneller Rat und Hilfe gefragt – um nicht zu sagen: Wo war bitte Ihr Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinator, kurz SiGeKo? Dieser SiGeKo ist nämlich idealerweise auf jeder Baustelle anwesend, auf der Beschäftigte mehrerer Unternehmen/Betriebe/Gewerkschaften tätig sind. Zu seinen Aufgaben zählen u.a. die Planung und Ausführung von Bauvorhaben.

Nach §3 der BaustellV (Verordnung über Sicherheit und Gesundheitsschutz auf Baustellen) hat der Sigeko die erforderlichen Maßnahmen der Arbeitssicherheit und des Gesundheitsschutzes sowohl festzulegen, als auch zu koordinieren und auf Einhaltung zu prüfen. Das heißt nicht, dass Sie als Bauherr die Verantwortung abtreten. Sie sind nach wie vor zur Einhaltung der BaustellV verpflichtet.

Sicherheit und Gesundheitsschutz werden in Hamburg großgeschrieben!

In der Tat übertragen Sie als Bauherr die Aufgaben nach §3 Abs. 2 und 3 für die Planungs- und Ausführungsphase an Ihren SiGeKo. Als SiGeKo kann hier zum Beispiel ein Architekt, ein Ingenieur oder ein staatlich geprüfter Techniker fungieren. Ihre wichtigste Pflicht als Bauherr ist, sicherzustellen, dass die „Allgemeinen Grundsätze des Arbeitsschutzes“ auf Ihrer Baustelle umgesetzt werden.

Schließlich gelten Arbeitssicherheit und Arbeitsschutzbetreuung nicht nur in geschlossenen Räumen, sondern besonders auch in einem Arbeitsplatz an der freien Luft. Die potentiellen Widrigkeiten für die Arbeiter: Witterungsverhältnisse, Arbeiten in der Höhe oder nichtstationäre Arbeitsplätze. Hinzu kommt, dass oft mehrere Betriebe an einer Baustelle beteiligt sind. Deshalb ein SiGeKo:

  • Er identifiziert Sicherheits- und Gesundheitsrisiken in der Planungsphase des Bauvorhabens
  • Er entwickelt entsprechende Maßnahmen zur Sicherheit und Gesundheit der Mitarbeiter
  • Er erstellt den sog. SiGe-Plan (Sicherheits- und Gesundheitsschutzplan)
  • Dieser wird auch in der Ausführungsphase immer wieder angepasst

SiGeKO – Ihr Experte für Sicherheit und Gesundheitsschutz Hamburg

Wie erwähnt, gilt also – wie in jedem Bereich eines Betriebes – auch auf Baustellen, bestimmte Sicherheitsbestimmungen einzuhalten. Genau, wie der Arbeitsschutz und der Brandschutz, ist die Einhaltung dieser Maßnahmen gesetzlich vorgeschrieben. Wir von Arbeitsschutz Pro sind nicht nur Ihr Experte in Sachen Arbeitssicherheit und Brandschutz Hamburg, sondern auch beim SiGeKo.

Zusammen mit diesem erstellen wir einen Maßnahmenplan, der individuell auf Ihre Baustelle und/oder Ihren Betrieb zugeschnitten ist. Unsere Garantie: Eine 100%ige Sicherheit beim Bau, und das immer und zu jeder Zeit! Übrigens: Unsere SiGeKo-Baustelle arbeitet dabei eng mit den Mitarbeitern der verschiedenen Gewerke zusammen. Und das bieten wir Ihnen für den Hamburger Raum:

  • Die Einhaltung von Sicherheitsstandards, die immer sämtliche Anforderungen erfüllen
  • Unsere professionelle Expertise und Unterstützung im Paragraphendschungel
  • Wir begehen mit Ihnen Ihre Baustelle und dokumentieren diese für Sie
  • Wir erstellen die Unterlagen für die späteren Baumaßnahmen

Suchen Sie aktuell einen SiGeKo, der sich um die Implementierung der relevanten Sicherheits- und Gesundheitsschutzmaßnahmen kümmert? Benötigen Sie einen SiGe-Plan, der immer auf dem neuesten Stand ist, sowohl in der Planungs-, als auch in der Ausführungsphase? Dann rufen Sie uns von Arbeitsschutz Pro noch heute für Ihren persönlichen SiGeKo an unter +49 (0)4336 2250 788 oder schreiben Sie uns hier

Bildnachweis: by-studio – adobe.stock.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Bestellung SiGeKo

Bestellung SiGeKo

Hier geht es um: Bestellung SiGeKo! Wann und warum wird bei Bauvorhaben ein Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinator (wann SiGeKo) benötigt? Für welche Bauvorhaben

Über den Autor

Thorben Breitkopf

Mein Name ist Thorben Breitkopf. Seit mehr als 15 Jahren beschäftigte ich mich als qualifizierte Fachkraft mit der Sicherheit von Betrieben und Unternehmen.

Möchten Sie, dass wir Sie kostenlos beraten?


    Ja, ich akzeptiere die Datenschutzerklärung.

    Dürfen wir Sie telefonisch kostenlos beraten?

    Nur ein Klick und wir hören uns gleich!